Guntauninkai

Herrenhäuser, Kirchen, ethnographische Dörfer, Mühlen

Im Jahr 1914 war die Abteilung der Gesellschaft „Rytas“ in diesem Dorf tätig, es gab hier eine geheime litauische Schule. Als die Kaiserliche Armee im Herbst 1915 das Dorf Tverečius und die umliegenden Dörfer besaß, verlief eine Frontlinie durch die Umgebungen des Dorfes. Die Verteidigungsanlagen des Ersten Weltkriegs sind geblieben.

 

Bewertungen

Kommentieren